Weihnachten feiern
  Weihnachten feiern
deutsche Weihnachtsgrüße
internationale Weihnachtsgrüße
Advent, Advent
Christbäume
Weihnachtskrippen

 

Der Adventskalender stimmt perfekt auf die festliche Zeit ein

https://pixabay.com/de/adventskalender-weihnachtsbaum-2945128/

Weihnachten gilt als das Fest der Liebe. Leuchtende Kerzen, der Duft von gebrannten Mandeln, Lebkuchen und Glühwein erfreuen alle Menschen. An diesen Tagen sind es die Kinder, die im Mittelpunkt stehen. Alle können sich einander widmen, Familien rücken näher zusammen und wer am Abend durch die Fenster eines beseelten Hauses schaut, sieht nicht selten ein ansprechendes Festmahl und viele am Tisch sitzende liebende Menschen, die sich austauschen und sich nach langer Zeit wieder freudig in den Armen liegen.

Diesem wohligen Miteinander geht eine Weihnachtsstimmung voraus, die mit dem Öffnen des ersten Türchens des Adventskalenders beginnt. Er hält jeden Tag eine Freude bereit und stimmt auf die bevorstehende familiäre Atmosphäre ein. Kindern und Jugendlichen erleichtert der Kalender die Wartephase. Sie blicken der Hochphase gerne entgegen und begeistern sich jeden Tag für die kleinen Mitbringsel im Kalender. Daher ist die Anschaffung des Kalenders der erste Tipp für eine gelungene Weihnachtsphase.

Schon lange gibt es den Adventskalender nicht mehr ausschließlich für Kinder. Auch Erwachsene beschenken sich mit den tollsten Varianten. Besonders beliebt ist er auch als Präsent im gewerblichen Bereich. Adventskalender für Kunden lassen sich zum Beispiel mit dem Firmenlogo bedrucken. So kann die Wertschätzung einem Geschäftspartner gegenüber ausgedrückt und gleichzeitig an der emotionalen Kundenbindung gefeilt werden.

Frühzeitig um die Geschenke kümmern

Sobald sich der August dem Ende neigt, rüsten die Läden auf und befüllen ihre Regale mit Weihnachtsprodukten. Viele ärgern sich darüber, da die noch vergleichsweise hohen Temperaturen nicht unbedingt zu den Winterartikeln passen. Doch die Zeit vergeht schnell. Plötzlich schneit es auf den Straßen und Heiligabend rückt näher. Daher ist es umso wichtiger sich rechtzeitig mit den Geschenken zu befassen. Neben der größeren Produktvielfalt bietet diese Vorgehensweise weitere Vorteile. Das Fest endet nicht im Stress, da für den Kauf genügend Zeit vorhanden ist. Außerdem machen sich die Schenkenden weitaus mehr Gedanken über die Präsente, sodass sich die Beschenkten am Ende mehr freuen.

Das Essen planen und Bestellungen aufgeben

Die Familie an den Weihnachtsfeiertagen nach Hause einzuladen, ihnen ein leckeres Festmahl zu offerieren, erfüllt viele Menschen. Allerdings ist die Vorbereitung des Essens mit sehr viel Arbeit verbunden und kann bei einer ungenauen Planung zu einem ernsthaften Problem werden. Hier ist Vorsorge zu leisten und diese beginnt bei der Auswahl der Gerichte.

Hier gehen die Meinungen weit auseinander. Während die meisten Personen tatsächlich auf die klassische Bockwurst mit Kartoffelsalat setzen, sind vor allen Dingen auch Gans und Ente beliebt.

Im Idealfall sind die Zutaten – vor allem wenn es Fleisch geben soll – mindestens eine Woche vor dem Servieren zu kaufen. Wer das frische Fleisch vom Metzger und nicht im Supermarkt erwerben will, muss mit einer Wartezeit von bis zu elf Monaten rechnen. Die Bestellung ist daher bereits zu Beginn des Jahres aufzugeben. Am Weihnachtstag selbst erhalten die Käufer nur selten noch Klöße, Fleisch und Rotkraut.

Achtung: Mastgänse und Enten weisen einen hohen Fettanteil auf. Für die Soße ist dieses ein wichtiger Geschmacksträger, doch das Fett hebt den Cholesterinspiegel an. Einige Menschen vertragen das nicht, sodass sie sich besser eine Flugente zulegen. Hier ist der Fettanteil äußerst gering, das Fleisch ist mager. Beim Übergießen im Abstand von 20 bis 30 Minuten bleibt das Fleisch zart und die Haut wird knusprig.

Weihnachtsbäume

Die Tradition des Weihnachtsbaumes reicht weit zurück und beginnt kurioserweise damit, dass die Menschen den Baum an der Decke anbrachten. Die Spitze zeigte dabei nach unten. Heute sind verschiedene Weihnachtsbaumständer mit Effekten (Drehbewegungen und Musik) oder auch einfache Ausführungen zum Fixieren des Stammes erhältlich. Die Bäume haben unterschiedliche Größen, wobei sie im Regelfall eine Höhe zwischen 180 und 200 cm aufweisen. Heutzutage setzen die meisten Menschen Nordmanntannen ein. Die Nordmanntanne wirkt nicht nur fülliger als Fichten. Ihre Nadeln stechen auch nicht. Weiterhin ist die Nordmanntanne dafür bekannt, ihre Nadeln länger zu halten. Dabei ist sie nicht viel teurer als die Fichte, dennoch gibt es in deutschen Wohnzimmern auch viele Fichten und andere Bäume. Jeder hat seinen eigenen Geschmack und der Baum wird – mit Lichterketten und Christbaumkugeln behangen – zum Mittelpunkt des heimischen Wohnzimmers.

 Kekse und Kuchen backen

Weihnachtsgebäck – ideal als Mitbringsel oder zum selber Vernaschen

https://pixabay.com/de/weihnachten-vanillekipferl-gl%C3%BChwein-3005516/

Es ist ein tolles Gefühl, in der kalten Jahreszeit über den Weihnachtsmarkt zu schlendern. Man fühlt sich von den leckeren Düften warmer Gebäcke angezogen, kauft sich Kekse und andere Süßigkeiten. Natürlich sollte es auch zu Hause eine Auswahl an verschiedenen Plätzchen geben. Was zunächst nach einem höheren Aufwand klingt, lässt sich schnell umsetzen. Butterkekse bestehen zum Beispiel aus Mehl, Zucker, Butter, Eiern (vorwiegend Eigelb) und je nach Rezept auch aus Vanillezucker und anderen Zutaten. Mit Kuvertüre und Zitronenglasur bedeckt und kleinen süßen Perlen versehen, schmecken sie noch viel besser. Butterkekse halten sich einige Tage – sofern sie eine kühle Lagerung erfahren. Vanillekipferl setzen sich aus Butter, Zucker, Mehl und Mandeln zusammen. Wer möchte, kann Vanillezucker, echte Vanille oder auch Puderzucker beigeben. Beide Keksarten sind schnell hergestellt und verwöhnen jeden Gaumen.


Wenn die Leckermäuler noch schneller in den süßen Genuss kommen möchten, ist auch der Griff ins Keksregal keine Schande. Leckere Schokoladenstückchen und Rosinen bieten dem Gebäck das Potenzial auf dem Weihnachtstisch zum Dauerbrenner zu werden. Dazu sehen Lichter und Dekorationen schön aus und tragen zur Gemütlichkeit bei. Das Anzünden des Kamins und die vier Adventskerzen des Kranzes bringen eine einzigartige Stimmung in die Wohnung und laden zum gemeinsamen Verweilen ein. Wichtig: Alles sollte zueinander passen. Rot und Gold gehören zum traditionellen Weihnachtsschmuck. Mittlerweile legen sich junge Generationen weiße Tannenbäume und dazu türkise und pinke Christbaumkugeln zu. Umso schriller, desto besser. Doch was das Fest anbelangt, wünschen sich alle Weihnachtsfans ein liebevolles Miteinander – unabhängig von Deko, Essen und Ablauf.

 

 

 

 

Nikolaus zu mieten
Weihnachtsmann zu mieten
originelle Weihnachtsgeschenke
persönliche Weihnachtsgeschenke
Weihnachtsgeschenk christlich
 
deutsche Weihnachtslieder
 
 Weihnachtsgeschichten und Gedichte
 
Weihnachten Ausmalbilder & Basteln mit Kinder  
 
Weihnachtsbäckerei 
 
Weihnachtsseiten
SiteMap
 

Mit diesen Tipps wird die Weihnachtszeit zum Erfolg

Kontakt
Link zu uns
Home