Weihnachten feiern
 
 deutsche Weihnachtslieder
 
 Weihnachtsgeschichten und Gedichte
  Nikolausgeschichten & Gedichte
  Geschichten für Kinder
  Geschichten für Erwachsene
  Geschichten zum Nachdenken
  Kleine Weihnachtsgeschichten
  historische Geschichten
  Weihnachtsgedichte  
 
Weihnachten Ausmalbilder & Basteln mit Kinder  
 
Weihnachtsbäckerei 
 
Weihnachtsseiten
SiteMap
besinnliche Weihnachtsgedichte
Weihnachtsgedichte von Dana Stoll sind besinnliche Weihnachtsgedichte, nachdenkliche Gedichte die das Herz berühren. Herzlichen Dank an die Autorin, die uns bzw. unsere Leser bereits mit mehreren Gedichten beglückt hat.
Kontakt
Link zu uns

Nikolaus - Geschenke vom Nikolaus
Weihnachtsgeschenk
 Ideen:


Persönliches Kinderbuch
mit dem Namen vom Kind in den Geschichten + Ihrer Nikolauswidmung, ab € 16,90

Persönlicher Brief vom Weihnachtsmann
wird auch gerne zum Nikolaustag verschenkt, schönes Briefpapier und Kuvert, ab nur € 5,90.

Für Weihnachtsgeschenke
haben wir eine eigene Seite:
Weihnachtsgeschenke



Sie schreiben selbst Weihnachtsgedichte?
Wir freuen uns über Ihr selbst verfasstes Weihnachtsgedicht, das
 wir bei Gefallen gerne hier veröffentlichen.
Bitte senden Sie uns Ihr(e) Gedicht(e)
per Email zu



Sehnsucht

Sie sitzt allein im kleinen Zimmer,
die Stille hallt von jeder Wand.
Blickt traurig, sehnsuchtsvoll,
wie immer auf's blasse Foto in der Hand.
 
Gramgebeugt durch viele Jahre,
bar jeder Hoffnung und allein.
Silbergrau sind ihre Haare,
es wird nie mehr wie früher sein.
 
In dieser Zeit, wo Kinderlachen
erfüllt die Stuben und manch' Herz.
Wo fleissig Hände Schönes machen,
greift ihr ans Herz ein dumpfer Schmerz.
 
Sie wurde einfach abgeschoben,
nicht passend für das neue Leben,
das pulsiert um die, die abgehoben,
denen das Leben sie gegeben.
  Nun im Advent, da viele Lichter
das Dunkel sternengleich erhellen,
sieht sie im Traum all' die Gesichter
ihr Herz ertrinkt in wohligwarmen Wellen.
 
Und die Liebe pocht im Herzen,
denn sie ist verankert fest darin.
Bedeckt die quälend Trennungsschmerzen
und Weihnachten hat wieder Sinn.
 
Als wär ein Engel hergeflogen,
der sie umarmt und zart geküsst.
Das Licht der Hoffnung aufgezogen
und alles nur, weil Weihnacht ist.


Weihnachtsbotschaft


Weisse Flocken fallen leise,
pudern Strasse, Bäume, Haus.
Sehnsuchtsvolle Kinderaugen
blicken froh zum Fenster raus.
 
Möchten rodeln, Schneemann bauen,
toben, bis die Nase rot.
Eine Handvoll Schnee probieren,
obwohl Mutter es verbot!
 
Alle Kinder dieser Erde
sind vereint in einem Wunsch.
Die Erwachsenen erstmal denken,
bei diesem "Fall" nur noch an Punsch!
 
So einfach ist das Miteinander,
wenn man ein unschuldig Kind.
Als solches sie auch nicht verstehen,
warum Erwachsene all' zerstritten sind.
 
Sie führen Kriege und Prozesse,
bringen sich Pein und große Not.
Vergessen dass ein kleines Kindlein
brachte Frieden, ihnen Liebe bot.
  
 Wir sollten alle nun zur Weihnacht
die Welt mit Kinderaugen sehn'.
Mit Toleranz, ein wenig Mühe
wär das Leben wunderschön.
 
So haltet ein mit dem Zerstören,
erhaltet, das euch nur geschenkt,
damit ein Kind in hundert Jahren
bei Flockenfall an's Rodeln denkt!
 
Es soll sich freuen überschwenglich
und denken bei der weissen Pracht:
an Tannengrün und Lichterketten,
an Zimtstern und die Heil'ge Nacht!
 
An's Jesuskind in seiner Krippe,
an Hoffnung, Frieden dieser Welt.
Bedenkt beim Packen eu'rer Gaben:
Liebe bekommt man nicht für Geld!
Natalis Domini

Kerzenschein und Weihnachtssterne
golden ist ihr Licht erwacht
Glockenklang von nah und ferne
läutet ein die Christennacht
Stille kommt mit Herzenswärme
- Segen einer guten Macht?
Heute glaub´ ich allzu gerne
dass dort oben jemand wacht

© Sabine Ludwigs


weitere besinnliche Weihnachtsgedichte in Kürze
Home


Seiteninhalt: besinnliche Weihnachtsgedicht eund romantische Weihnachtsgedichte